• 9. März 2018

Der März ist jedes Jahr ein ganz besonderer Monat für mich…

…denn am 01.03. vor 5 Jahren habe ich eine Entscheidung getroffen, ohne die ich heute nicht wäre, wo ich jetzt bin.

Nach viel Grübelei und Kopfzerbrechen habe ich den Schritt aus der „Ausschließlichkeit“ heraus gewagt.

Ich habe meinen sicheren und wirklich schönen Arbeitsplatz gekündigt.

Das war damals ein sehr schwerer Entschluss für mich, da ich ein unglaublich nettes Team in der Bank, in der ich gearbeitet habe, hatte.

Meine Kollegen waren mittlerweile Freunde und die Arbeitsstelle, die ich hatte war ursprünglich mein ganz großer Wunsch.

Aber ich stand einfach nicht mehr hinter dem, was meine Stellenbeschreibung vorgab.

In der Versicherungsbranche lernt man seine Kunden stets sehr persönlich und gut kennen, da man für eine gute Beratung viel über die Person gegenüber wissen muss.

Und schon damals hatte ich bei jedem Gespräch im Kopf, welche Versicherungslösung optimal zu meinem Kunden passen würde. Konnte ihm diese aber in den meisten Fällen nicht bieten, da das Bankensystem in dem ich arbeitete, nur die eigenen Produkte zugelassen hatte.

Dieses Gefühl wurde von Tag zu Tag stärker und ich konnte meinen Job nicht mehr mit gutem Gewissen ausüben.

Dann kam der März 2013 und ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und kündigte.

Das war wirklich schmerzhaft….

Ich hatte immer schon den Traum, mich einmal selbstständig zu machen, aber von „meiner“ Bank ging ich vorerst mit ganz anderen Plänen.

Nachdem ich diese dann einmal vollständig um den Haufen geworfen habe, beschloss ich kurzerhand ins Ausland zu gehen.

Dort nutzte ich die Zeit und den Abstand, das für mich perfekte Konzept eines Versicherungsbüro´s zu planen.

Hier ging es mir nicht um den größten Erfolg oder den schnellsten Wachstum.

Es ging mir darum ein Makler zu werden, bei dem ich selbst gerne versichert wäre.

Ein Makler, der sich frei entscheiden kann, welche Versicherungslösung die beste für seine Kunden ist. –Ganz ohne Rücksicht auf Ziele oder Vorgesetzte

Ein Makler, der aus dem trockenen und unbeliebten Versicherungsgeschäft eine Betreuung auf Augenhöhe macht, bei der sich der Kunde rund um wohl fühlt und zu dem man sogar gerne geht.

Ein Makler, dessen Kunde nach der Beratung verstanden hatte was gesprochen wurde und sich nicht blind verlassen muss, sondern selbst entscheiden kann, was gut für ihn ist.

Und vor allem ein Makler, der zu 100% hinter dem steht, was er tut.

Dafür nahm ich mir alle Zeit der Welt.

Ich plante (wer mich kennt, weiß wie gerne und ausgiebig ich das tue J ) , ich sah mir andere Maklerbüro´s an, suchte mir für jeden Bereich meiner Tätigkeit starke Partner, von denen meine zukünftigen Kunden profitieren konnten.

Ende des Jahres 2013 kam ich dann mit meinem (für mich) perfekten Plan zurück nach Deutschland und fing an alles in die Wege zu leiten. Nach unzähligen Behördengängen und bürokratischem Wahnsinn konnte ich, exakt ein Jahr nachdem ich meinen Job gekündigt hatte, am 01.03.2014 mein Gewerbe anmelden.

Dann ging´s los. Die anstrengendste und härteste Zeit in meinem bisherigen Leben.

Als 21 jährige in einer Männerdomäne, dazu noch in einer Gegend in der die Versicherungsbranche gut vertreten ist, hat man mit etwas Gegenwind zu kämpfen 😉

Aber ich habe mich von meinem Wunsch und meinem Ziel nicht abbringen lassen.

Kein einziger meiner Kunden ist gekauft oder von einem anderen Maklerbüro übernommen worden. -Darauf bin ich heute ganz besonders stolz-

Zu Beginn saß ich noch mit meinem Computer im Büro meiner Eltern. –Wofür ich extrem dankbar bin!!

Schnell erkannte man die große Nachfrage nach meinem Konzept und wir mussten uns räumlich verändern. Heute nach 4 Jahren Selbstständigkeit blicke ich so glücklich auf die vergangene Zeit zurück.

Ich kann voller Überzeugung sagen, dass ich wirklich meine Berufung gefunden habe. Ich konnte all das, was ich vor Beginn meiner Selbstständigkeit geplant hatte umsetzen und bin mir stets treu geblieben.

Dazu entwickelte sich dann noch ganz nebenbei unser einzigartiges Versicherungscheck Konzept. Dies ist mittlerweile meine Haupttätigkeit und ich liebe es. J Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffe mit meiner Beratung die Kunden so glücklich zu machen und ihnen extrem viel Geld einzusparen.

Darauf möchte ich aber hier gar nicht so genau eingehen.

– Sprechen Sie mich bei Interesse gerne an.

Ja,… nun sitze ich hier mit zwei wirklich tollen Mitarbeiterinnen, die mit der selben Überzeugung arbeiten und darf jeden Tag tun was mich (und meine Kunden) glücklich macht.

Den Schritt, den ich vor 5Jahren gewagt habe war goldrichtig und ich wünsche mir einfach, dass es genau so weiter geht, wie es in den letzten Jahren gelaufen ist.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden